Kavitation ermöglicht durch die Spaltung umliegender Molekülketten die effektive Oberflächenvergrößerung von Stoffen in Flüssigkeiten

 

Implodieren die Kavitationsblasen in der Flüssigkeit werden umliegende Molekülstrukturen durch die Scherkräfte gespalten. Dadurch wird die Oberfläche der in einer Flüssigkeit enthaltenen Stoffe effektiv vergrößert. In verschiedenen industriellen Prozessen wie dem Dispergieren, Emulgieren oder Desintegrieren kann dieser Effekt genutzt werden, um existierende Prozesse zu optimieren.

 

 

Implodiert die Kavitationsblase in der Nähe einer Oberfläche, kann die umliegende Flüssigkeit nicht kugelförmig nachströmen. Als Folge entwickeln sich Microjets, die mit einigen hundert Metern pro Sekunde auf die Oberfläche stoßen und durch Erosion die Oberfläche vergrößern.